09.02.20, 14:00 Uhr, „Wie wollen wir hier leben?“, Tanas

Die 1. Veranstaltung der Reihe „Wie-wollen-wir-hier-leben“ zum Klimaschutz im Tanas im Schauspielhaus findet am 09.02.20 von 14:00 -15:30 Uhr statt.

Als Gäste berichten Jason Bartsch Slam-Poet und Musiker, Dr. Ingo Franke Klimaaktivist, Gründer des Arbeitskreis Umweltschutz Bochum, Aysel Osmanoglu Vorständin und Mitglied der Geschäftsleitung der GLS Bank, Prof. Dr. Wilhelm Hofmann Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der RUB, Stefanie Hugot Leiterin der Koordinierungsstelle/Innovationcity der Stadt Bottrop, Lisa Marie Hulß Klimaaktivistin, Fridays for Future, David Piorunek Scientists for Future Bochum, RUB, Martina Schmück-Glock Vorsitzende des Umweltausschusses und Ratsmitglied (SPD) der Stadt Bochum was in Bochum bisher im Klimaschutz geschehen ist und beantworten Fragen aus dem Publikum.

1 Jahr Klimaschutzdemos von Fridays for Future in Bochum

Es begann mit der Suche nach dem StadtschĂĽlersprecher berichtet Ingo Franke vom Arbeitskreis Umweltschutz Bochum (AkU). Das Schulamt der Stadt konnte mir nicht weiterhelfen. Bei einer Fridays vor Future Demo in Essen traf ich dann Timon, den Schulsprecher der Bochumer Rudolf-Steiner Waldorfschule. Der Plan fĂĽr die erste Klimaschutzdemo in Bochum war schnell geschmiedet.

Weiterlesen

22.01.20, 18:00 Uhr, 3. Treffen Bochumer KlimaschutzbĂĽndnis, Haus der Begegnung

Wir werden u.a. die ersten Ergebnisse der Arbeitsgruppen diskutieren:

1. ÖPNV (365 € Ticket? kostenlos? usw.), 5 Mitarbeiter*innen

2. Innenstadt (Grün-/Freiflächen schaffen, autofrei?) 3 Mitarbeiter*innen

3. Ă–kostrom, 4 Mitarbeiter*innen

4. PrĂĽfung RatsbeschlĂĽsse (Einfluss auf Klima dargestellt? Klimanotstand), 4 Mitarbeiter*innen

5. BildungsmaĂźnahmen, 1 Mitarbeiter*innen

6. LenkungsmaĂźnahmen GebĂĽhren (Klimafreundlich = geringere GebĂĽhren) 4 Mitarbeiter*innen

7. Ă–ffentlichkeitsarbeit (Logo; Homepage, social Media), 2 (3) Mitarbeiter*innen

8. Wahlprüfsteine (auf nächstes Jahr verschoben. Arbeitet jemand daran?, 0 Mitarbeiter*innen

9. Klimamanager (eine*r fĂĽr 3 Jahre statt zwei dauerhaft. Wie darauf reagieren?, 0 Mitarbeiter*innen

Wer in einer der AG´s mitarbeiten möchte, möge dies an info@aku-bochum.de mitteilen. Von dort wird der Kontakt zu den übrigen Mitarbeitern*innen hergestellt. Dies geschieht so aus Datenschutzgründen.

13.11.19, 18:00 Uhr, 2. Treffen Bochumer KlimaschutzbĂĽndnis, Haus der Begegnung

Wir werden organisatorisches und unsere Forderungen an die Kommunalpolitik besprechen.

((Orgateam, Abstimmungsmodus, Name, Mitgliedschaft, Forderungskatalog, Arbeitsweise (BĂĽrgeranträge, Unterschriftenlisten, WahlprĂĽfsteine usw.) AG‘ s zu einigen Forderungen grĂĽnden))

Nächstes Treffen: Mi. 22.01.2020, 18:00 Uhr, Haus der Begegnung, Saal, Alsenstr. 19

PS: Es gibt keine 2 Bochumer KlimabĂĽndnisse, sondern noch das „Netzwerk Bochum for Future“, welches sich schwerpunktmäßig um die Organisation der weltweiten Klimastreiks in Bochum kĂĽmmert.

Klimastreik 20.09.2019

Ca. 8000 Schüler*innen und Erwachsene streikten heute mit einem Demozug durch die Bochumer Innenstadt, mit Reden am Rathaus, den Stadtwerken und der BP und anschließendem Reden und Musikprogramm. Nach diesem großen Erfolg kam dann die Ernüchterung mit den völlig unzureichenden Beschlüssen des Klimakabinets. Diese kann kein verantwortungsvoll handelnder Mensch hinnehmen. Diese Regierung sollte dringend abgewählt werden.

Der AkU war mit einem Infostand auf dem Dr. Ruer-Platz vertreten und hat Fotos gemacht.



Bilder der AkU-Wildblumenbeete

Wir haben 2018 ein Wildblumenbeet mit der Samenmischung „Bunter Saum“ von Rieger Hofmann eingesät. Sie enthält zweijährige Nachtkerzen (Oenothera biennis), die oft als invasiv beschrieben werden, aber in der Floraweb-Liste der invasiven Pflanzenarten nicht enthalten sind.

Die Kornraden haben sich auf die benachbarte Fläche ausgesät.

In diesem Jahr (2019) haben wir Wildblumen der Mischung „Bochum blĂĽht und summt“ ausgesät.

Erweiterung unseres Staudenbeetes

Wir haben das kühle und recht feuchte Wetter genutzt um unser Staudenbeet zu vergrößern. Es mögen sich viele Insekten am Nektar laben. Wir haben folgende Pflanzen bei Stauden-Stade in Borken (die Gärtnerei muss man besucht haben: einfach überwältigend) gekauft:

  • Anemone japonica
  • Aruncus dioicus
  • Aster dumosus
  • Aster novi-belgii
  • Aster oblongifolius
  • Cimicifuga ramosa
  • Doronicum orientale
  • Euphorbia cornigera
  • Prunella grandiflora
  • Sedum telephium
  • Trollius cultorum

Die Kaninchen waren diesmal gnädig und haben nichts abgefressen.

Bilder von der fff-Demo am 29.03.19

Am 29.03.19 startete die Demo am Planetarium und führte über die Hildegardis Schule und das Goethe-Gymnasium zur Heinrich-Böll-Gesamtschule. An den Schulen stießen

weitere Schüler zur Demo. Am Goethegymnasium ein Politikurs und an der Heinrich-Böll-Schule wurden wir sogar mit einem musikalischen Ständchen empfangen.

Weiterlesen

05.04.2019, 19:00 Uhr, Nachhaltigkeitskino

Am Fr., 05.04 19 startet in Bochum das Nachhaltigkeitskino. Im Umweltzentrum Bochum werden ausgewählte Filme und Dokumentationen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit/Zukunftsfähigkeit gezeigt. Im Anschluss an die Filmbeiträge können sich interessierte Gäste untereinander austauschen. Das Kino findet ab April 2019 jeweils am ersten Freitag eines Monats um 19 Uhr statt.

Weiterlesen

fff-Demo am 22.03.2019

Die Fridays for Future Bochum Demo am 22.03.19 fand auf dem Dr.-Ruer-Platz unter dem Motto Totgeschwiegen – Streikposten zur Flucht und Klimagerechtigkeit statt. Der Klimawandel wurde als eine wichtige Fluchtursache ins Bewusstsein der Ă–ffentlichkeit gerĂĽckt. Bereits vor etwas ĂĽber 50 Jahren hat mein Geografie-Lehrer gewarnt: „Ihr werdet erleben, dass die Afrikaner mit der Kalaschnikow vor eurer TĂĽr stehen und ihren Anteil am Kuchen einfordern“. Damit dies nicht eintritt, mĂĽssen wir endlich das Weltklima effektiv schĂĽtzen, den Reichtum der Erde – unseren Reichtum – gerecht verteilen und zukunftsfähig im Sinne der Brundtlanddefinition leben.

 

 

08.03.2019, 09:00 – 17:30 Uhr, Fridays for Future, Streikposten/Infostand

Wir stehen vor dem HBF. Heute besteht die Gelegenheit ausfĂĽhrlich mit den „Fridays for Future“-Aktiven ĂĽber Klimaschutz, die Zukunft, Deine Einstellungen, Gedanken, Hoffnungen oder Ă„ngste…….. zu diskutieren. Siehe auch hier.

.