22.01.20, 18:00 Uhr, 3. Treffen Bochumer KlimaschutzbĂĽndnis, Haus der Begegnung

Wir werden u.a. die ersten Ergebnisse der Arbeitsgruppen diskutieren:

1. ÖPNV (365 € Ticket? kostenlos? usw.), 5 Mitarbeiter*innen

2. Innenstadt (Grün-/Freiflächen schaffen, autofrei?) 3 Mitarbeiter*innen

3. Ă–kostrom, 4 Mitarbeiter*innen

4. PrĂĽfung RatsbeschlĂĽsse (Einfluss auf Klima dargestellt? Klimanotstand), 4 Mitarbeiter*innen

5. BildungsmaĂźnahmen, 1 Mitarbeiter*innen

6. LenkungsmaĂźnahmen GebĂĽhren (Klimafreundlich = geringere GebĂĽhren) 4 Mitarbeiter*innen

7. Ă–ffentlichkeitsarbeit (Logo; Homepage, social Media), 2 (3) Mitarbeiter*innen

8. Wahlprüfsteine (auf nächstes Jahr verschoben. Arbeitet jemand daran?, 0 Mitarbeiter*innen

9. Klimamanager (eine*r fĂĽr 3 Jahre statt zwei dauerhaft. Wie darauf reagieren?, 0 Mitarbeiter*innen

Wer in einer der AG´s mitarbeiten möchte, möge dies an info@aku-bochum.de mitteilen. Von dort wird der Kontakt zu den übrigen Mitarbeitern*innen hergestellt. Dies geschieht so aus Datenschutzgründen.

13.11.19, 18:00 Uhr, 2. Treffen Bochumer KlimaschutzbĂĽndnis, Haus der Begegnung

Wir werden organisatorisches und unsere Forderungen an die Kommunalpolitik besprechen.

((Orgateam, Abstimmungsmodus, Name, Mitgliedschaft, Forderungskatalog, Arbeitsweise (BĂĽrgeranträge, Unterschriftenlisten, WahlprĂĽfsteine usw.) AG‘ s zu einigen Forderungen grĂĽnden))

Nächstes Treffen: Mi. 22.01.2020, 18:00 Uhr, Haus der Begegnung, Saal, Alsenstr. 19

PS: Es gibt keine 2 Bochumer KlimabĂĽndnisse, sondern noch das „Netzwerk Bochum for Future“, welches sich schwerpunktmäßig um die Organisation der weltweiten Klimastreiks in Bochum kĂĽmmert.

Klimastreik 20.09.2019

Ca. 8000 Schüler*innen und Erwachsene streikten heute mit einem Demozug durch die Bochumer Innenstadt, mit Reden am Rathaus, den Stadtwerken und der BP und anschließendem Reden und Musikprogramm. Nach diesem großen Erfolg kam dann die Ernüchterung mit den völlig unzureichenden Beschlüssen des Klimakabinets. Diese kann kein verantwortungsvoll handelnder Mensch hinnehmen. Diese Regierung sollte dringend abgewählt werden.

Der AkU war mit einem Infostand auf dem Dr. Ruer-Platz vertreten und hat Fotos gemacht.



Bilder der AkU-Wildblumenbeete

Wir haben 2018 ein Wildblumenbeet mit der Samenmischung „Bunter Saum“ von Rieger Hofmann eingesät. Sie enthält zweijährige Nachtkerzen (Oenothera biennis), die oft als invasiv beschrieben werden, aber in der Floraweb-Liste der invasiven Pflanzenarten nicht enthalten sind.

Die Kornraden haben sich auf die benachbarte Fläche ausgesät.

In diesem Jahr (2019) haben wir Wildblumen der Mischung „Bochum blĂĽht und summt“ ausgesät.