Erweiterung unseres Staudenbeetes

Wir haben das k√ľhle und recht feuchte Wetter genutzt um unser Staudenbeet zu vergr√∂√üern. Es m√∂gen sich viele Insekten am Nektar laben. Wir haben folgende Pflanzen bei Stauden-Stade in Borken (die G√§rtnerei muss man besucht haben: einfach √ľberw√§ltigend) gekauft:

  • Anemone japonica
  • Aruncus dioicus
  • Aster dumosus
  • Aster novi-belgii
  • Aster oblongifolius
  • Cimicifuga ramosa
  • Doronicum orientale
  • Euphorbia cornigera
  • Prunella grandiflora
  • Sedum telephium
  • Trollius cultorum

Die Kaninchen waren diesmal gnädig und haben nichts abgefressen.

Bilder von der fff-Demo am 29.03.19

Am 29.03.19 startete die Demo am Planetarium und f√ľhrte √ľber die Hildegardis Schule und das Goethe-Gymnasium zur Heinrich-B√∂ll-Gesamtschule. An den Schulen stie√üen

weitere Sch√ľler zur Demo. Am Goethegymnasium ein Politikurs und an der Heinrich-B√∂ll-Schule wurden wir sogar mit einem musikalischen St√§ndchen empfangen.

Weiterlesen

05.04.2019, 19:00 Uhr, Nachhaltigkeitskino

Am Fr., 05.04 19 startet in Bochum das Nachhaltigkeitskino. Im Umweltzentrum Bochum werden ausgewählte Filme und Dokumentationen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit/Zukunftsfähigkeit gezeigt. Im Anschluss an die Filmbeiträge können sich interessierte Gäste untereinander austauschen. Das Kino findet ab April 2019 jeweils am ersten Freitag eines Monats um 19 Uhr statt.

Weiterlesen

fff-Demo am 22.03.2019

Die Fridays for Future Bochum Demo am 22.03.19 fand auf dem Dr.-Ruer-Platz unter dem Motto Totgeschwiegen – Streikposten zur Flucht und Klimagerechtigkeit statt. Der Klimawandel wurde als eine wichtige Fluchtursache ins Bewusstsein der √Ėffentlichkeit ger√ľckt. Bereits vor etwas √ľber 50 Jahren hat mein Geografie-Lehrer gewarnt: „Ihr werdet erleben, dass die Afrikaner mit der Kalaschnikow vor eurer T√ľr stehen und ihren Anteil am Kuchen einfordern“. Damit dies nicht eintritt, m√ľssen wir endlich das Weltklima effektiv sch√ľtzen, den Reichtum der Erde – unseren Reichtum – gerecht verteilen und zukunftsf√§hig im Sinne der Brundtlanddefinition leben.

 

 

08.03.2019, 09:00 – 17:30 Uhr, Fridays for Future, Streikposten/Infostand

Wir stehen vor dem HBF. Heute besteht die Gelegenheit ausf√ľhrlich mit den „Fridays for Future“-Aktiven √ľber Klimaschutz, die Zukunft, Deine Einstellungen, Gedanken, Hoffnungen oder √Ąngste…….. zu diskutieren. Siehe auch hier.

.

CO2-Emissionen durch Lebensmittel

Lebensmittel sind mit sehr unterschiedlich hohen Treibhausgasemissionen verbunden. Sie haben also einen unterschiedlichen CO2-Rucksack.

Lebensmittel CO2 in g pro kg Lebensmittel
Rindfleisch 13300
K√§se   8500
Pommes (tiefgek√ľhlt)   5700
Schweinefleisch   3250
Gefl√ľgel   3500
Schweinefleisch   3250
Tomaten (au√üerhalb der Saison)   3150
Tomaten (w√§hrend der Saison)     350
Eier   1950
Quark   1950
Pizza (tiefgek√ľhlt)   1250
Joghurt   1250
Marmelade   1200
Milch     950
Brot     750
Obst (frisch)     450
Gem√ľse (frisch)     150

Biolebensmittel haben einen ca. 5 bis max. 25 % geringeren CO2-Rucksack als konventionell erzeugte Lebensmittel. Durch die Reduktion des Fleischverzehrs lassen sich mehr Treibhausgase einsparen als durch den Umstieg auf Biolebensmittel unter Verwendung von Biofleisch.

Sa., 01.12.2018, 10:30 – 12:30 Uhr, AkU-Kindergruppe

Diesen Samstag findet die Kindergruppe wieder im Umweltzentrum, Alsenstr. 27, von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt.
Wir werden etwas √ľber Klimazonen erfahren und uns mit den Tieren der Polarregionen besch√§ftigen. Wir spielen auch wieder das allseits beliebte Nasenspiel. Au√üerdem wird gemalt und geklebt. Wer also seine eigenen Buntstifte, Schere und Klebe mitbringen will, kann dies gerne tun.

Eine Anmeldung unter info@aku-bochum.de ist notwendig.

09.10. – 30.10.18 (05.11.18), Ausstellung: GartenVielfalt – ArtenVielfalt im Foyer der VHS

Die Ausstellung endet auf Wunsch der VHS leider bereits am 30.10.2018.

Der Arbeitskreis Umweltschutz Bochum pr√§sentiert in Kooperation mit der VHS und dem Umwelt- und Gr√ľnfl√§chenamt der Stadt Bochum die Ausstellung „GartenVielfalt ArtenVielfalt“ im Foyer der VHS (Ausstellungsplakat Gartenvielfalt Artenvielfalt). Die Ausstellung wird am 09.10.18 mit einem Vortrag von Adalbert Niemeyer-L√ľllwitz Weiterlesen

15.09.2018, 11:00 bis 17:00 Uhr Infostand der AkU-Kindergruppe im Tierpark

Die AkU-Kindergruppe f√ľr Grundschulkinder stellt sich mit einem Infostand und Bildern aus den Gruppenstunden vor. Es gibt eine ausgestopfte Fledermaus und die Mumie eines Langohres zu bewundern. An einem Gl√ľcksrad k√∂nnen Kinder ihr Wissen testen und eine kleine Anerkennung mit der Beantwortung von Fragen zum Natur- und Umweltschutz erspielen. Es werden gerne weitere Kinder in die Gruppe aufgenommen.

Am Infostand gibt es auch Infos √ľber die Erwachsenengruppe.

Der Erd√ľberlastungstag ist dieses Jahr bereits am 01. August

Wir verschwenden immer mehr Ressourcen. Der Erd√ľberlastungstag ist dieses Jahr bereits am 01. August. Wir verbrauchen fast zwei Erden. In Deutschland sind es sogar fast 3,5 Erden. Der Erd√ľberlastungstag f√ľr Deutschland war bereits am 01. Mai 2018. Weitere Infos finden Sie hier. Wir Alle m√ľssen unverz√ľglich unser Verhalten √§ndern. Viele Anregungen dazu finden Sie hier (= Utopia.de – einfach nachhaltiger Leben).

Nach Absprache bis ca. Mitte August Bekämpfung invasiver Neophyten

Wir suchen wieder Unterst√ľtzer*innen, welche uns bei der Bek√§mpfung invasier Neophyten helfen. Wir rei√üen Indisches Springkraut aus, was sehr leicht geht und schneiden die Samenst√§nde von Herkulesstauden ab. Hierbei sind lang√§rmelige Kleidung und Handschuhe notwendig, da der Pflanzensaft zu Hautverbrennungen f√ľhren kann. Der Samen geht in die M√ľllverbrennung.

Die invasiven Neophyten stellen eine Bedrohung f√ľr die heimisch Natur dar. Dies haben wir in diesem √§lteren Artikel ausf√ľhrlich begr√ľndet.

Wenn Sie uns bei dieser wichtigen Naturschutzaufgabe unterst√ľtzen m√∂chten, schreiben Sie uns bitte eine Mail oder rufen uns an: 0234/66444 (AB). Wir melden uns dann zwecks Terminvereinbarung.

Wenn Ihnen Standorte der Herkulesstaude (=Riesenb√§renklau) oder des Indischen (Dr√ľsigen) Springkrauts au√üerhalb des Ruhrtals bekannt sind, melden sie uns diese bitte.

Am 22.06.18 haben uns 40 Sch√ľler*innen der Carolinenschule beim Ausrei√üen von Indischem Springkraut geholfen. Wir bedanken uns hierf√ľr noch einmal sehr herzlich. Den Pressebericht lesen Sie hier.