Bekämpfung invasiver Neophyten

Der AkU bekämpft Herkulesstauden(Riesenbärenklau) und Indisches (Drüsiges) Springkraut. Die Bekämpfung der Herkulesstauden ist dieses Jahr bereits abgeschlossen. An Stellen wo die Mitarbeiter*Innen des AkU`s aktiv sind, ist die Anzahl der Pflanzen bereits stark zurückgegangen. Hier muss in den nächsten Jahren weiter die Machete angelegt werden bzw. der Spaten zum Einsatz kommen.

Die Bekämpfung des Indischen Springkrautes wird in den nächsten Wochen fortgeführt. Das Ausreißen der Pflanzen ist leicht. Sie werden vor Ort belassen. Ein ganzer Bach ist bereits von den Eindringlingen befreit.

Da aber an einigen Stellen in Bochum noch keine Bekämpfung der für die Natur schädlichen Pflanzen stattfindet suchen wir weiter Helfer*Innen. Melden Sie sich bitte unter Tel.: 66444 oder info @aku-bochum.de.

Lesen Sie auch den Artikel Umweltschützer bekämpfen die bedrohlichen Herkulesstauden in der WAZ vom 10.08.2016

Weitere Fledermauskästen wurden aufgehängt

Am 23.03.2016 haben wir weitere Fledermauskästen aufgehängt. In den nächsten Wochen werden wir weitere aufhängen. Die ersten hängen bereits seit 1985.

 

Erstes fledermausfreundliches Haus in Bochum

Am Freitag, 11.09.2015, wurde das erste fledermausfreundliche Haus in Bochum ausgezeichnet. Die Plakette wurde mit großer Aufmerksamkeit der Medien an Familie Herten in der Varenholzstr. überreicht. In ihrem Haus haben seit zwei Jahren Zwergfledermäuse ihr Quartier. Wir haben das Quartier kontrolliert, eine Weiterlesen

AkU beschneidet Kopfweiden

Voraussichtlich an einem Samstag im Februar werden wir wieder Kopfweiden scheiden und das Schnittgut zu einem Totholzhaufen zusammentragen. Hierzu suchen wir noch Ihre Unterstützung. Sie können gerne auch vom dem Schnittgut Äste für Ihren Garten mitnehmen. Der genaue Termin ist witterungsabhängig und wird kurzfristig festgelegt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns unter info@aku-bochum.de, möglichst mit Telefonnummer.  Wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.

Kopfweiden sind fĂĽr viele Tiere ein wichtiger Lebensraum. In dem weichen Holz leben Insektenmaden von seltenen Käfern und Pilze. In den Stämmen bilden sich leicht Höhlen, welche gerne von Käuzchen oder Fledermäusen bewohnt werden. Werden die Bäume nicht –  wie frĂĽher –  regelmäßig geschnitten, werden sie zu groĂź und die ökologisch wertvollen Stämme brechen auseinander.

 

Aktionen zwischen den Jahren – Aktionen im neuen Jahr

Das alte Jahr geht, das neue Jahr bietet uns und Ihnen weiter die Gelegenheit, sich im Umweltschutz einzubringen – wir kontrollieren Fledermauswinterquartiere, besuchen das Bövinghauser Bachtal und die Kindergruppe trifft sich auch im neuen Jahr. Weiterlesen

AkU bei dem Umweltfest am Haus der Natur

Am 25.09.2011 zwischen 11:00 und 17:00 Uhr, im Haus der Natur, Vinckestraße 91, 44623 Herne: Der NABU Herne besteht 25 Jahre, die Biologische Station 20 Jahre. Aus diesem Anlass wird das jährliche Fest der biologischen Station größer als sonst gefeiert. Der AkU beteiligt sich mit einem eigenen Infostand und gratuliert! Weiterlesen