Die Platanen sind weg

Heute, 05.11.12, nach dem langen Wochenende, begannen kurz nach 7 Uhr die Motorsägen zu heulen. Begleitet von einen riesigen Polizeiaufgebot wurden einige Platanen als Ganzes umgekippt, die Meisten vom Hubsteiger aus Stück für Stück niedergemetzelt.

 

Die Stadt (sinnigerweise die Baumpflegetruppe) und einige Firmen legten sich richtig ins Zeug. Der Versuch, die Fällaktion über die Polizei und die Aufsichtsbehörde – die Bezirksregierung in Arnsberg – noch zu stoppen, lief ins Leere. Zuvor hat das Innenministerium eine Beschwerde gegen das Vorgehen der Stadt ans Bauministerium weitergeleitet, mit dem Hinweis, dieses würde sie an die Bezirksregierung weiterleiten. Wegen des Brückentags war natürlich niemand erreichbar. Kulturdezernent Townsend erklärte – in Vertretung des Baudezernenten Herrn Dr. Kratzsch – die Stellungnahme zum Bebauungsplan zu den Bäumen sei irrelevant, da die Bäume im Bebauungsplan nicht unter Schutz gestellt wurden. So trickst man Bürger aus. Die Quittung kommt hoffentlich bei der nächsten Wahl.

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu „Die Platanen sind weg

  1. Ich war immer stolze Bochumerin. Jetzt bin ichs nicht mehr. Im Gegenteil, meine Stadt wird mir so langsam peinlich.
    Die ganze Aktion mit den Platanen finde ich einfach nur traurig. Wie konnte man nur diese wunderbaren, alten Bäume fällen???
    Bei den Bildern könnte ich jedes Mal losheulen….
    Schrecklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.