Maurerarbeiten für Fledermaus-Winterquartiere

Bau eines Fledermausquartiers

In Bochum gibt es viele alte Stollen und Bunker, die fast alle zugemauert sind. Wir öffnen (zum Teil in Zusammenarbeit mit Interfest und Argeo) diese Bauwerke, um ihre Eignung als Fledermauswinterquartier zu prüfen. Sie müssen feucht, am besten tropfnass sein (damit die Fledermäuse während des Winterschlafes nicht austrocknen) und frostfrei.

Sollten diese Bedingungen erfüllt sein, vergittern wir das Objekt und schaffen im Inneren zusätzliche Spaltenverstecke, um das Quartier für die Fledermäuse zu verbessern. Ist das Objekt für Fledermäuse nicht geeignet, wird es wieder zugemauert.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.