Mückenfledermaus (Pipistrellus pygmaeus/Soprano pipistrelle)

Maße: Kopf-Rumpf-Länge:  32 – 51 mm, Unterarmlänge: 28 – 32 mm, Flügelspannweite 180 – 240, Gewicht 4 – 7 g. Die Schwanzflughaut ist ähnlich stark behaart wie bei der Rauhautfledermaus. Rote Liste NRW  (4. Fassung 2011): D = Daten unzureichend. (Rote Liste, 3. Fassung 1999: Die Art war noch nicht entdeckt).

Die Art wurde im Jahre 2000 entdeckt. Bis dahin waren zwei Ruftypen der Zwergfledermaus bekannt (Lautstärkemaximum bei 45 bzw. 55 kHz. In England stellte man fest, dass sie getrennte Kolonien bilden. Mit genetischen Untersuchungsmethoden konnte das Vorliegen zweier Arten nachgewiesen werden. Die höher rufende Mückenfledermaus konnte mittlerweile in ganz Europa nachgewiesen werden – mit Ausnahme von Nordskandinavien.

Wir konnten Mückenfledermäuse bisher nicht eindeutig in Bochum nachweisen. Sie kommen aber mit großer Wahrscheinlichkeit hier vor.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.