Arbeitskreis Umweltschutz Bochum e. V. (AkU) weist mit kleinen Sendern Winterquartiere von „Gro√üen Abendseglern“ nach.

Gro√üe Abendsegler √ľberwintern gerne in Baumh√∂hlen. Bevorzugt werden alte Spechth√∂hlen. Diese Winterquartiere sind nur schwer zu finden. In der Regel nur durch Zufall. Der Arbeitskreis Umweltschutz Bochum geht hier einen anderen aber zeitaufwendigen Weg.

An einen Fledermauskastenhangplatz in der N√§he der Ruhr beringen wir seit 2002 Gro√üe Abendsegler. Sie werden dort den K√§sten entnommen und mit Unterarmklammern des Museums Bonn (Museum Alexander K√∂nig/Beringungszentrale Westdeutschland) versehen. Wenn im November die Temperaturen stark nachts auf oder unter den Nullpunkt fallen, werden Tiere mit einem 1,2 g schweren Sender beklebt. Hierzu werden an Hand der Ringnummern Tiere ausgesucht, welche wir schon √∂fter gefunden haben.¬† Wir gehen dann davon aus, dass sie ihr Winterquartier in der N√§he haben. Auf diese Weise konnten wir bisher f√ľnf Quartierb√§ume ausfindig machen. Wir teilen sie den zust√§ndigen F√∂rstern mit, damit diese sie nicht f√§llen.