Fledermäuse am Ümminger See

Arbeitskreis Umweltschutz Bochum e. V. (AkU) veranstaltet Beobachtungsabend

Am Freitagabend, dem 12.04., veranstaltete der AkU einen Beobachtungsabend zum Thema Fledermäuse am Ümminger See. Die Aktion fand im Rahmen des Umweltspürnasenpasses der Stadt Bochum statt.

Die AkU-Aktiven konnten kaum den Andrang bewältigen – 79 Kinder und 62 Erwachsene waren erschienen – und die Teilnehmer hatten viele Fragen, die beantwortet werden wollten:

  • Wie orientieren sich die Fledermäuse?
  • Wie groß sind die Tiere?
  • Was fressen sie, wie schnell fliegen die Fledermäuse?

Mit der Dämmerung kamen sie dann:
Dutzende Fledermäuse kreisten über dem Ümminger See, fingen Insekten und beeindruckten die Zuschauer mit ihrer Flugartistik. Die AkU-Mitglieder führten außerdem Detektoren mit, mit denen die Ultraschall-Orientierungslaute der Tiere für Menschen hörbar wurden. Mit diesen Geräten werden die AkU-Mitarbeiter in nächster Zeit versuchen, in mehreren Stadtvierteln Bochums Fledermäuse nachzuweisen. Auf diese Weise soll mehr über das Leben dieser beeindruckenden Flugtiere erfahren werden.

Übrigens: Der AkU sucht ständig Helfer!

Wenn Sie sich für die Arbeit des AkU interessieren, ist der AKU erreichbar:

telefonisch: (02 34) 6 64 44
jeden Mittwoch um 19.30 Uhr im Umweltzentrum Bochum, Alsenstraße 27/Ecke Düppelstraße, 44789 Bochum
und im Internet: www.aku-bochum.de

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.