Nach Absprache bis ca. Mitte August BekÀmpfung invasiver Neophyten

Wir suchen wieder UnterstĂŒtzer*innen, welche uns bei der BekĂ€mpfung invasier Neophyten helfen. Wir reißen Indisches Springkraut aus, was sehr leicht geht und schneiden die SamenstĂ€nde von Herkulesstauden ab. Hierbei sind langĂ€rmelige Kleidung und Handschuhe notwendig, da der Pflanzensaft zu Hautverbrennungen fĂŒhren kann. Der Samen geht in die MĂŒllverbrennung.

Die invasiven Neophyten stellen eine Bedrohung fĂŒr die heimisch Natur dar. Dies haben wir in diesem Ă€lteren Artikel ausfĂŒhrlich begrĂŒndet.

Wenn Sie uns bei dieser wichtigen Naturschutzaufgabe unterstĂŒtzen möchten, schreiben Sie uns bitte eine Mail oder rufen uns an: 0234/66444 (AB). Wir melden uns dann zwecks Terminvereinbarung.

Wenn Ihnen Standorte der Herkulesstaude (=RiesenbĂ€renklau) oder des Indischen (DrĂŒsigen) Springkrauts außerhalb des Ruhrtals bekannt sind, melden sie uns diese bitte.

Am 22.06.18 haben uns 40 SchĂŒler*innen der Carolinenschule beim Ausreißen von Indischem Springkraut geholfen. Wir bedanken uns hierfĂŒr noch einmal sehr herzlich. Den Pressebericht lesen Sie hier.