21.01.2017, Kopfweidenschnitt

Am Samstag, den 21.01.2017, werden wir wieder Kopfweiden scheiden. Wir treffen uns ab 10 Uhr an der Ecke Im Lottental/Stiepler Straße/Im Haarmannsbusch. Das Schnittgut muss zu Totholzhaufen zusammengetragen werden. Hierzu suchen wir noch Ihre Unterstützung. Willkommen sind Personen mit Motorsägenschein. Wenn Sie „nur“ Äste zusammentragen können, freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung. Sie können gerne auch vom Schnittgut Äste für Ihren Garten mitnehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns unter info@aku-bochum.de, möglichst mit Telefonnummer.  Wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.

Kopfweiden sind für viele Tiere ein wichtiger Lebensraum. In dem weichen Holz leben Insektenmaden von seltenen Käfern und Pilze. In den Stämmen bilden sich leicht Höhlen, welche gerne von Käuzchen oder Fledermäusen bewohnt werden. Werden die Bäume nicht –  wie früher –  regelmäßig geschnitten, werden sie zu groß und die ökologisch wertvollen Weichholzstämme brechen auseinander.

 

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.