Naturschutz – Wozu?

Natur darf sein (Recht)

Eigenrecht
Die Natur und damit alle Arten haben an sich ein Recht auf Existenz.
Verantwortung
Durch seine umfangreichen Möglichkeiten hat der Mensch die pflichtvolle Verantwortung der Natur gegenüber, die Natur kann sich nicht selbst schützen.

Respekt
Da der Mensch Teil der Natur ist, muss er sie respektieren.

Natur soll sein (Nutzen)

Erholung
Die Natur lädt zur stillen Erholung und Muße ein, so dass der Alltagsstress vergessen werden kann. Ein solches Naturerlebnis ist durch eine möglichst ursprüngliche Natur am besten gegeben.
Abwechslungsreichtum

Die Natur schafft Abwechslung im tristen Alltag des Menschen
Lehrmeister

Als dynamisch entwickeltes Gebilde stellt die Natur ein vielfältiges Vorbild für technische Entwicklungen dar.

Wirtschaft
Die Natur ist wirtschaftlich wertvoll. Viele Medikamente und Kulturpflanzen sind natürlichen Ursprungs, zudem werden laufend neue in der Natur entdeckt.

Natur muss sein (Abhängigkeit)

Schutz
Ohne die Natur sind wir Katastrophen wie Erdrutsche, Klimaerwärmung, Überschwemmungen, o.ä. hilflos ausgesetzt
Abhängigkeit

Der Mensch ist auf komplizierte Art und Weise von der Natur abhängig und daher auf ein ökologisches Gleichgewicht angewiesen. Sie stellt ihm Nahrungsmittel, Rohstoffe, sowie diverse andere Ressourcen bereit, die für den Menschen lebenswichtig sind.
Ungewissheit

Die Auswirkungen von Beeinträchtigungen des ökologischen Gleichgewichts sind meist nicht vorhersehbar. Die Natur ist kein Buffet-Tisch , an dem sich die Menschheit nach Belieben bedienen kann. Im Gegenteil, das Überleben der Menschheit ist auf das stärkste von der Natur abhängig, ganz abgesehen von dem Eigenrecht der Natur.

Ohne Natur kann der Mensch nicht sein!
Daher: Werden auch Sie aktiv im Naturschutz!

Naturschutz an der Ruhr – was jeder tun kann:

  • keine Wege verlassen
  • keine Trampelpfade benutzen
  • Müll mit nach Hause nehmen
  • keine Tiere aufscheuchen, Abstand halten
  • keine Jungtiere fotografieren
  • über existierende Vorschriften informieren
  • Kanufahrer: vorgegebene Strecken befahren, nicht durch Schilf fahren, nicht wild anlegen

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.